Digital in die Zukunft

Bad Krozingen. Der Kooperationsverbund Gewerbeverband Bad Krozingen und Stadt Bad Krozingen präsentiert am Freitag, dem 12. November 2021 zum zweiten Mal den digitalen „JobStartMarkt“. Es handelt sich um die zeitgemäße und situationsangepasste Fortführung der seit 28 Jahren in Bad Krozingen etablierten und stets sehr erfolgreichen Jobstartbörse. Schüler*innen aus der Umgebung können sich informieren und in Erstkontakt zu potenziellen ersten betrieblichen Ausbildern, sprich Arbeitgebern, treten und umgekehrt.

Der digitale Bad Krozinger „JobStartMarkt“ unterscheidet sich sehr von einschlägigen digitalen Angeboten in anderen Städten: Erstens wurden die rund 400 teilnehmenden Schülerinnen und Schüler im Unterricht intensiv auf die Begegnung mit den potenziellen Ausbildungsbetrieben vorbereitet. Dabei wurde auch eine Vorauswahl getroffen, wodurch bereits feststeht, welche Firmen von den in ein oder zwei Jahren in die Berufstätigkeit wechselnden jungen Leuten digital besucht werden. Der andere wesentliche Unterschied zu anderen digitalen Angeboten ist, dass sich die Jugendlichen nicht durch diverse Internetpräsenzen klicken, sondern tatsächlich „live“ und interaktiv mit Chefs, Personalleitern und auch aktuellen Auszubildenden der teilnehmenden Betriebe in Kontakt treten. Der nächste Schritt kann dann bereits ein persönliches Präsenzgespräch zur Vertiefung des Kennenlernens sein. Der Ablauf des „JobStartMarktes“ ist wie folgt: Vom Homeoffice zugeschaltet erleben die über 400 angemeldeten Schüler*innen zunächst eine live über Twitch gestreamte Kick-Off-Veranstaltung. Es gibt Videokonferenzen mit bis zu 15 Schüler*innen pro Termin und Unternehmen. Vier verschiedene Termine sind angesetzt.